Als einen Schwerpunkt unserer Arbeit haben wir den schulischen Bereich für mc7 definiert. Die Unterstützung der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen in der Stärkung ihrer sozialen Kompetenz und des Erlernen des Umgangs mit Konflikten in ihrem Umfeld hat uns dazu veranlasst, spezialisierte Angebote für den schulischen Bereich zu entwickeln. 

Mit sozialen Kompetenzen bezeichnet man in Abgrenzung zu den akademischen Kompetenzen persönliche Fähigkeiten mit denen ein für alle Beteiligten angenehmer und zielführender Umgang miteinander und ein Verständnis für die Unterschiedlichkeiten der Charaktere erreicht wird. Da die Anforderungen in Beruf und Gesellschaft immer komplexer werden, nimmt die Bedeutung dieser Fähigkeiten immer mehr zu.

 

Unsere Erfahrung zeigt, dass es wichtig ist, diese Kompetenzen so früh wie möglich und in Wiederholungen und immer wieder neuen Formen zu vermitteln. So bieten wir ein Training zum Erfahren und Erlernen von sozialen Fähigkeiten - das soziale Kompetenztraining - an.

Dieses Training besteht aus fünf Modulen, die aufeinander aufbauen und mit je einem Motto versehen wurden.

  • Im ersten Modul wird die vorhandene Vielfalt in der Schulklasse in den Mittelpunkt gestellt. 
  • Innerhalb des zweiten Moduls wird entdeckt, wie Kommunikation untereinander funktioniert. 
  • Das dritte Modul ermöglicht es, die Stärke der Gemeinschaft innerhalb der Klasse zu erleben und 
  • im vierten Modul wird der Umgang mit Konflikten erfahren und trainiert.
  • Den Abschluss bildet das fünfte Modul, in dem aus dem gesamten Training heraus, neue oder erweiterte Spielräume für das Zusammenleben innerhalb der Schulklasse gemeinsam entwickelt werden.

soziales Kompetenztraining für Vorschulkinder

Die frühe Förderung von Kindern hat eine große Bedeutung, um zufriedenstellende Beziehungen aufbauen zu können. Es wird erkannt, welche Kompetenzen entwicklungsfördernd sind. Die Fähigkeit, mit eigenen Gefühlen, den Gefühlen anderer und Konflikten umgehen zu können (sozial-emotionale Kompetenzen) beeinflusst die Entwicklung der Kinder in vielen Bereichen. Die Kindergartenzeit bietet die Möglichkeit, die Kompetenzen präventiv zu fördern, auch weil in dieser Entwicklungsphase bedeutsame Weichen fürs Leben gestellt werden.

Das Training ist in 2 Blöcke aufgeteilt:

  • Block 1 beinhaltet die Förderung emotionaler Kompetenzen. Es wird die Warnehmung, Entstehung und Regulation eigener Gefühle traininert.

  • In Block 2 bearbeiten die Kinder soziale Konflikte und suchen nach positiven Lösungen.

Durch die Einbeziehung von Eltern und Erziehern wird eine Erziehungsgemeinschaft gebildet, die den Transfer in den Alltag sicherstellt. Die Wirksamkeit ist durch wissenschaftliche Studien belegt.

 

 

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns:
+49 (0)611 445 78 28
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auf das Leben vorbereiten!

Soziale Kompetenzen trainieren, dies ist unser neues Angebot in 5 Modulen für den schulischen Bereich!

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok